Äthiopien entdecken – Kulturen, Menschen, Landschaften

 

Reise 1: Bus -/Flug-Rundreise in Zentral – Äthiopien mit Bergwanderung, Nilfällen  und Timkat-Fest

  • Reiseprogramm: Sonntag 13. – Samstag 26.01.2019 (indiv. An- /Abreise)
  • Deutsche Reiseleitung und äthiopische Reisebegleitung
  • Anzahl der Reisenden: min. 8 – max. 10
  • Preis: ab 1.590 Euro (ohne Hin-/Rück-Flug)
  • EZ – Zuschlag 250 Euro

Flyer zu Reise1

 

 

 

 

 

 


Reise 2: Spektakuläre Natur (Danakil-Senke mit Vulkan Erta Ale, Gheralta-Berge, Awash-Park) und Weltkulturerbestadt Harar
(mit Inlandsflügen)

  • Reiseprogramm: Sonntag 27. – Samstag 9.02.2019 (indiv. An- /Abreise)
  • Deutsche Reiseleitung und örtliche, äthiopische Guides
  • Anzahl der Reisenden: min. 6 – max. 8
  • Preis: ab 1.780 Euro (ohne Hin-/Rück-Flug)
  • EZ – Zuschlag 250 Euro

Flyer zu Reise2

 

  • Besuch des Erta Ale – Vulkans und der Gheralta – Berge in Kombination mit Reise 1:
    1. Verlängerung von Reise 1 und Teilnahme am (Teil-)Programm der folgenden Äthiopienreise (Reise 2). Preis auf Anfrage.
    2. Beginn von Reise 1 ab Tag 9 oder 10 und Teilnahme am (Teil-)Programm von Reise 2. Preis Auf Anfrage.

 

 

jetzt Reise nach Äthiopien buchen

 

Reise 1

Kartendaten © 2015 Google

Reise 2

Kartendaten © 2015 Google

Begegnungen mit einem faszinierenden Land

Wählen Sie eine unserer Entdeckungsreisen ohne Hektik und Trubel in einer kleinen Reisegruppe. Lernen Sie die Lebensbedingungen und den Alltag der Menschen, ihren Glauben und ihre Traditionen kennen. Sie bekommen intensive Einblicke in die äthiopische Gesellschaft und ihre Geschichte. Und Sie erleben eine atemberaubende Natur, die wir auch beim Wandern genießen. Sie entdecken die vielseitige äthiopische Küche und lernen die traditionelle Zubereitung des Kaffees sowie äthiopische Tänze kennen. Das Klima ist aufgrund der Höhenlagen (über 2000 m) auch bei intensiver Sonne noch angenehm. Während unsere Reise 1 verschiedene Regionen des Landes vorstellt, liegt der Schwerpunkt von Reise 2 auf dem Natur-Erleben. Die Anforderungen an die körperliche Kondition der Gäste sind bei dieser Reise höher.

Bei beiden Reisen werden Sie mit unvergesslichen neuen Eindrücken im Gepäck nach Hause fliegen.

Features

  • Reise 1: insbesondere für Afrika-Einsteiger geeignet
  • Reise 2: vor allem spektakuläre Naturerlebnisse und Tierbeobachtungen
  • Wanderungen inatemberaubender Berg- und Flusslandschaft
  • Begegnungen mit gastfreundlichen Menschen
  • Besuch äthiopischer Kulturstätten
  • Einblicke in die Geschichte des Landes und des afrikanischen Christentums
  • Kennenlernen der äthiopischen Küche
  • Besuch des größten Marktes Afrikas
  • Besuch von Entwicklungsprojekten

Reisebeschreibung Reise 1

Unsere Rundreise führt uns von der Hauptstadt Addis Abeba etwa 100 km nach Osten, 200 km nach Süden und dann 300 km nach Norden. In den Regionen Afar, Oromia und Amhara erkunden wir, auch auf Wanderungen,  zahlreiche Ortschaften und die unterschiedlichsten Landschaften. Wir reisen meist in einem geräumigen Reisebus, am Ende der Tour in Mini-Vans. Von Amhara aus fliegen wir wieder zurück nach Addis.

Wir übernachten in Hotels mit gutem, manchmal einfachem Standard,je einmal in einer Lodge am See und in einer Berghütte inmitten der Natur. Unser einheimischer Guide begleitet uns während der gesamten Tour und vermittelt uns Wissenswertes über sein Heimatland, dessen Kultur und Natur. Er ist unverzichtbar bei der Übersetzung der einheimischen Sprachen ins Englische. Es wird immer wieder Gelegenheiten geben, den äthiopischen Alltag und seine oft harten Lebensbedingungen kennen zu lernen.

Das Programm beinhaltet eine Mischung aus Kultur (z.B. Besichtigung der alten Köngisstadt Gondar), Wanderungen, Bootstouren, Schwimmen, Einblicke in die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt und Besuche von Projekten. Dabei kommen Erholungsphasen keinesfalls zu kurz.
Partner dieser Reise ist der äthiopische Veranstalter Ethioguzo. Dessen Website www.ethioguzo.com können Sie weitere Daten zum Land entnehmen.

Impressionen Reise 1

Reisebeschreibung Reise 2

Diese Reise führt uns nach der Ankunft in Addis Abeba gleich per Flieger nach Mekele, der Hauptstadt des Regionalstaates Tigray. Von dort aus geht es im Convoy zur Danakil – Senke, einer einzigartigen, wüstenähnlichen Region. Sie ist heiß und trocken und überrascht mit spektakulären Highlights, wie dem Lavasee des Vulkans Erta Ale und den bizarren Salz- und Schwefelgebilden in Dallol. Nach vier Tagen und Nächten in Camps geht es weiter ins Gheralta-Gebirge. Auf unserer Wanderung erklimmen wir eines der ältesten und höchstgelegenen Klöster des Landes. In der schicken Gheralta – Lodge können wir uns von unseren Anstrengungen erholen. Per Flieger geht es zurück nach Addis und dann zum Awash – Nationalpark, dessen artenreiche Tierwelt wir auf einer Safari kennen lernen. Weiter geht es Richtung Osten nach Harar, eine der ältesten Städte des Landes. Diese ganz andere Stadt mit muslimischer Mehrheitsbevölkerung hat sich der Toleranz verschrieben. Sie strahlt eine solch entspannte Atmosphäre aus, wie man sie sonst im Land nicht findet. Ein echtes Erlebnis. Per Flieger geht es zurück nach Addis, wo wir noch eine Nacht verbringen, bevor es wieder nach Hause geht.

An allen Orten bringen uns einheimische Guides die jeweilige Region nahe und zeigen uns deren Kultur und Natur. Immer wieder gibt es Gelegenheit, den Alltag der Einheimischen und ihre oft harten Lebensbedingungen kennen zu lernen. Auch unsere Wanderungen sind zuweilen anstrengend, belohnen uns aber mit einmaligen Eindrücken. Erholungsphasen kommen auch während dieser Reise nicht zu kurz.

Partner dieser Reise ist der äthiopische Veranstalter Ethio-travel-and-tours. Auf dessen Website http://www.ethiotravelandtours.com können Sie weitere Eindrücke über diese Reise bekommen.

Impressionen Reise 2

Reiseverlauf Reise 1

1. Tag
Morgens Ankunft in Addis Abeba. Nach einer kleinen Stadtbesichtigung Fahrt zum Awash Nationalpark über Debre Zeit, Pause am idyllischen Lake Hora – reine Fahrzeit ca. 3 Stunden, Ü in der Pension Abune in Metehara. Hier können wir zum ersten mal die fantastische äthiopische Küche kennen lernen.

2. Tag
Driving Safari durch den Nationalpark, Pause beim Awash-Wasserfall in der Awash Falls lodge, Fahrt zum Monday-market nach Awash Saba und einchecken im Hotel Buffet d‘Awash, nachmittags Wanderung in die Schlucht am Awash-Fluss

3. Tag
Vormittags Dorfbesuch beim Volk der Karayu, danach Fahrt nach Sodere (heiße Quellen und Pool) – reine Fahrzeit  ca. 3 Stunden, Ü im Sodere Resort. Hier können wir herrlich entspannen.

4. Tag
Fahrt nach Dodola bei den Bale-Bergen. Unterwegs Besuch einer landwirtschaftlichen Kooperative und einer Krankenstation – reine Fahrzeit 3-4 Stunden, Ü im Bale – Mountain – Motel.

5. Tag
Bergwanderung bis in 3.000 m Höhe und Besuch eines Dorfes, Ü in einer bewirtschafteten Berghütte. Morgens frühstücken wir draußen hoch auf dem Berg mit einem wundervollen Rundblick.

6. Tag
Vormittags Wanderung, nach dem Lunch in Dodola oder der Rastastadt Shashemene Fahrt nach Awassa, Hauptstadt des Regionalstaates der südlichen Nationen. Reine Fahrzeit ca. 2 Stunden, Ü im Hotel Yemare

7. Tag
Vormittags Besuch des Fischmarktes am Lake Awassa, nachmittags tauchen wir ein in die Festivitäten des Timkat-Festes, das zu Ehren der Taufe Jesu durch Johannes den Täufer (Epiphanias) immer am 19. Januar im ganzen Land groß gefeiert wird. Reine Fahrzeit  2 – 3 Stunden, Ü im Bekele-Mola-Hotel.

8. Tag
Fahrt nach Ziway, wo wir am Ziway-See die Welt der Seevögel bestaunen, Weiterfahrt zum berühmten Stelenfeld von Tiya (Weltkulturerbe) und dann nach Addis. Ü im Ghion – Hotel mit herrlichem Park und Freibad. Reine Fahrtzeit 5 – 6 Stunden.

9. Tag
Stadtrundfahrt mit Besuch des Nationalmuseums und der German-Church-School, einer Projektschule.
Abends Musikshow.

10. Tag
Flug nach Bahir Dar am Tana-See (größter See des Landes) – Fahrt zu den Nil-Wasserfällen, dort kleine Wanderung und Bootsfahrt, Ü im Hotel Summerland.

11. Tag
Fahrt nach Gorgora am Tana-See, Besuch der Debre-Sina-Kirche von 1334, reine Fahrzeit ca. 3 Stunden, Ü im Tim-Kim-Village.

12. Tag
Wanderungen und Erholung im Vogelparadies. Dies Gebiet zählt zu den schönsten Naturgebieten Äthiopiens.

13. Tag
Fahrt nach Gondar mit der Fasilidas-Burg aus dem 17. Jahrhundert. Der Ort ist Pilgerstätte für viele äthiopisch-orthodoxe Christen. Besichtigung der Palastanlagen, des sagenumwobenen Bades von Fasilidas und der Selassi-Kirche, reine Fahrzeit ca. 2 Stunden, Ü im AG Hotel oder in der Fasil Lodge.

14. Tag
Morgens Flug nach Addis, Gang über den Merkato – dem größten open-air-Markt Afrikas, Gelegenheit zum Einkaufen, abends Heimflug..

Verlängerung der Bergwanderung:
Es ist möglich, die Bergwanderung am 5. Tag um einen Tag zu verlängern, statt dessen entfiele die erste Übernachtung in Awassa.

Hinweis: Von der Planung kann abgewichen werden, wenn vorgesehene Programmpunkte am Reiseziel nicht durchführbar sind. Es werden dann Alternativen angeboten.

Reiseverlauf Reise 2

1. Tag
Ankunft in Addis Abeba am Morgen. Weiterflug nach Mekele, der Hauptstadt der Provinz Tigray. Von dort Fahrt im Convoy zum Vulkan Erta – Ale: durch trockene Savannen- und Vulkanlandschaft geht es mit zwei Pausen bis zum Ort Dodem (Parkplatz). Von dort am Abend 3-stündige Wanderung zum Kraterrand des Vulkans Erta Ale (613 m). Beobachtung des faszinierenden Schauspiels flüssiger, rotglühender Lava im ältesten Lavasee der Erde. Übernachtung in einem Camp am Kraterrand.
Bemerkung: der Aufstieg erfolgt nach Sonnenuntergang, da es tagsüber in dieser Gegend sehr heiß ist.

2. Tag
Am frühen Morgen Abstieg zu den Autos und Fahrt zur Salzminenstadt Afdera (3 Stunden). Besuch der Salzminen und Kennenlernen der Arbeit der Salzgewinnung. Schwimmen im Salzsee und in den nahen heißen Quellen ist möglich. Ü am Afdera – Salzsee im Zeltcamp

3. Tag
Mehrstündige Fahrt nach Hamedela, einem Dorf der Afar. Am Nachmittag erleben wir den Durchzug von Kamelkarawanen mit ihrer Salzfracht, Sonnenuntergang am Lake Asale. Ü im Camp Hamedela

4. Tag
Besuch von Dallol – Zentrum der Danakil – Senke:
Morgens Abfahrt zur Salzstraße mit phantastischen mineralischen Formationen aus Salz, Schwefel, Pottasche, Magnesium. Kennenlernen der Arbeit in den Salzfeldern. Am Nachmittag Rückfahrt bis in den Ort Wukro (ca. 3 Stunden). Ü in der Wukrolodge

Anmerkung: es ist auch möglich, am 4. Tag an Stelle von Wukro nach Mekele zu kommen, von dort mit dem Abendflug nach Addis Abeba zu fliegen und dann den Nachtflug nach Deutschland zu nehmen.

5. Tag
Besuch des Wukro-Museums (Archäologie), danach Fahrt nach Hawzen am Fuß des Gheralta-Gebirges. Ortserkundung in Hawzen. Ü in der Gheralta – lodge.

6. Tag
Bergwanderung zur Felsenkirche Korkor Mariyam Church (3.000 m) – Ü in der Gheralta-lodge Hawzen.

7. Tag
Fahrt nach Mekele – Flug nach Addis, einchecken im Ghion – Hotel. Nachmittags Stadtrundfahrt.

Anmerkung: es ist möglich, von Addis Abeba einen Flug zurück nach Deutschland zu nehmen.

8. Tag
Besuch des Nationalmuseums, danach Fahrt zum Awash Nationalpark über Debre Zeit, Pause am idyllischen Lake Hora – reine Fahrzeit ca. 3 Stunden, Ü in der Pension Abune in Metehara.

9. Tag
Driving Safari durch den Nationalpark, Pause beim Awash-Wasserfall in der Awash Falls lodge, Fahrt zum Monday-market nach Awash Saba und einchecken im Hotel Buffet d‘Awash, nachmittags Wanderung in die Schlucht am Awash-Fluss

10. Tag
Vormittags Dorfbesuch beim Volk der Karayu oder nach Doha zu den heißen Quellen (Baden!), danach Fahrt durch herrliche Gebirgslandschaft nach Harar, der viertheiligsten Stadt des Islam – reine Fahrzeit  ca. 4 Stunden, Ü im Hotel Wonderland.

11. Tag
Stadtführung durch den Jugol, die einmalige Altstadt von Harar und Unesco – Weltkulturerbe. Wer sich traut: abends findet die traditionelle Hyänen – Fütterung statt.

12. Tag
Ausflug in das Argobba-Dorf Koromi, eines der ältesten der ganzen Region. Kennenlernen des Anbaus der Allerweltsdroge Khat und des Kaffees, der zu den besten des ganzen Landes zählt.

13. Tag
Fahrt nach Dire Diwa, der zweitgrößten Stadt des Landes, von dort Rückflug nach Addis. Besuch der German-Church-School. Ü im Hotel Ghion.

14. Tag
Besuch des Mercatos, größter Markt Afrikas, Eledigung von Einkäufen, Freizeit und Abschiedsessen.
Am späten Abend Heimflug

Hinweis: Von der Planung kann abgewichen werden, wenn vorgesehene Programmpunkte am Reiseziel nicht durchführbar sind. Es werden dann Alternativen angeboten.

So wohnen wir

Wir übernachten meist in Gästehäusern und Hotels entlang unserer Wegstrecke. Sie sind nach europäischem Standard meist mit zwei oder drei Sternen zu bewerten. In der Regel gibt es in den Zimmern Doppelbetten mit einer oder zwei Matratzen. Es gibt auch einige Zimmer mit zwei Einzelbetten. In den Bergen übernachten wir in einer einfachen Berghütte, in der Danakil-Senke in Zelten mit Feldbetten. Es empfiehlt sich, einen dünnen Schlafsack bzw. einen Bett- und Kopfkissenbezug sowie ein weiches Kopfkissen mitzunehmen. Ob Einzelzimmer gebucht werden können, hängt von der Gruppengröße ab, es gibt sie evtl. nicht in ausreichender Anzahl in allen Unterkünften. Alle Zimmer haben ein eigenes Bad, TV sowie Fan oder AC.
Es sollte ein gewisser Komfortverzicht mitgebracht werden. Die heiße Dusche funktioniert nicht immer. Grundsätzlich gilt: keine allzu großen Ansprüche stellen. Gastfreundschaft in Afrika orientiert sich mehr an Begegnung/Freundschaft als an den deutschen Maßstäben von Sauberkeit, Pünktlichkeit oder perfektem Funktionieren.

Reise 1:
Name | Ort | Anzahl Nächte | Lage | Besonderheiten

Pension Abune | Metehara | 1 | downtown
Buffet d’Awash  | Awash-Saba | 1 | am Ortsrand
Sodere-Resort  | Sodere | 1 | am Ortsrand | Wlan, Schwimmbad
Dodola Motel | Dodola | 1 | downtown
Berghütte | Dodola – Berge | 1 | in den Bergen | einfache Hütte
Hotel Yamare | Awasa | 2 | downtown
Ghion – Hotel| Addis Abeba |2 | in der Stadt | Wlan, Park, Schwimmbad
Hotel Summerland | Bahir Dar | 1 | im Ort | Wlan
Tim-Kim-Village | Gorgora | 2 | am See | Wunderschönes Ambiente
Fasil Lodge | Gondar | 1 | in der Stadt

Reise 2:
Name | Ort | Anzahl Nächte | Lage | Besonderheiten

Local Shelter | Dodem |1 | am Kraterrand Erta Ale | glühende Lava in Sichtweite
Zeltcamp | Afdera | 1 | am Lake Afdera | Baden in heißen Quellen
Camp | Hamadela | 1 | im Dorf  | Kamelkarawanen in Sichtweite
Wukro-Lodge | Wukro | 1 | im Ort | WLAN
Gheralta-Lodge | Hawzen | 2 | abseits vom Ort | Blick auf die Berge
Ghion – Hotel| Addis Abeba | 1 | in der Stadt | Wlan, schönes Ambiente
Pension Abune | Metehara | 1 | downtown
Buffet d’Awash  | Awash-Saba | 1 | am Ortsrand
Hotel Wonderland | Harar | 3 | am Rand der Altstadt  | Wlan
Ghion – Hotel| Addis Abeba | 1 | in der Stadt | Wlan, schönes Ambiente

Impressionen

Über Äthiopien

Äthiopien ist ein Land großer Gegensätze. Während die Städte, allen voran die 6-Millionen-Stadt Addis Abeba immer weiter aufstreben, gehören viele der ländlichen Regionen zu den ärmsten der Erde. Hier leben die allermeisten der fast 100 Mio. Äthiopier in Dörfern und kleineren Städten. Das Leben ist dort oft hart und entbehrungsreich, die Produktivität der Landwirtschaft, von der über 70% der Menschen leben, ist meist sehr gering. Äthiopien ist ein Vielvölkerstaat und jedes Volk pflegt seine besonderen Traditionen.
Entgegen landläufiger Meinung ist Äthiopien ein sicheres Reiseland, wenn man nicht gerade in die Grenzregionen zu Eritrea, Kenia oder Somalia fährt. Der Tourismus spielt in dem Vielvölkerstaat ökonomisch eine immer wichtigere Rolle, die touristische Infrastruktur ist überraschend gut. Es gibt überall sauberes Wasser, in den größeren Orten ärztliche Versorgung und Elektrizität. An gutem Essen und Transportmitteln mangelt es nicht. Auch wenn es seinen Namen „Demokratische Bundesrepublik“ nur mit großen Abstrichen verdient, ist mit diesem Begriff doch ein Ziel gesetzt. Die Menschen begegnen uns meist mit Neugierde und großer Gastfreundschaft, sprachlich muss man zuweilen Gesten einsetzen und kreativ sein, denn Englisch versteht nicht jeder. Neben der vielfältigen, oft grandiosen Landschaft beeindruckt in Äthiopien die Tier- und besonders die Vogelwelt. Aufgrund der Höhenlage vieler Gebiete (über 2000 m) ist das Klima in unserem Reisegebiet meistens angenehm mild und man kommt nur selten ins Schwitzen. Mosquitos begegnen einem kaum. Das Reisen vollzieht sich ohne Hektik und Trubel und man hat bei einer ausgedehnten Kaffeezeremonie Zeit, die Eindrücke zu reflektieren.
Religion und religiöse Feiertage spielen eine große Rolle, ob orthodox, muslimisch oder protestantisch. Untereinander herrscht hier eine große Toleranz und es gibt wenig missionarischen Eifer. Äthiopien wird oft als „Wiege der Menschheit“ bezeichnet, da hier zahlreiche der ältesten Skelette von Urmenschen („Lucy“) und des Homo sapiens gefunden wurden.

Weitere Informationen zu Äthiopien unter https://www.liportal.de/aethiopien/

Impressionen aus Äthiopien

Weitere Informationen zur Reise (alfabet.)

Ärztliche Versorgung/Krankheit/Unfall:

Erleidet ein Reiseteilnehmer eine ernste Krankheit oder einen Unfall, so stehen unsere Reiseleiter mit einem Krankenhaus in Addis Abeba in Verbindung. Kleine Krankenstationen gibt es überall auf unserer Route, Krankenhäuser in den Städten.

Für Äthiopien sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben, es denn, der Reisende kommt aus einem Infektionsgebiet. Malaria-übertragende Mücken gibt es  in nur wenigen Gebieten unserer Reiseroute. Man sollte über eine entsprechende Prophylaxe nachdenken. Außerdem sollte man den Stand seines Polio- und Tetanus-Schutzes überprüfen. Eine Tollwut-Impfung empfehlen wir nur Menschen, die sich 100%ig absichern wollen. Gefährliche Tiere haben Reisende bei vernünftigem Verhalten nicht zu befürchten. Die Reiseleitung hat eine Erste – Hilfe – Box mit dem Notwendigen für die kleine Wundversorgung dabei. Medikamente müssen selbst mitgebracht werden.

Wichtig ist der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung, die wir auch vermitteln.

Gepäck

Eine Liste mit Vorschlägen verschicken wir mit der Buchungsbestätigung.

Klima

In unserer Reisezeit ist es sommerlich warm und trocken, außerhalb der Berge mittags auch heiß. Temperaturen morgens ca. 20-25°, mittags bis zu 30° C. Die Sonneneinstrahlung in 2.000 bis 3.000m Höhe ist sehr stark. Nach Einbruch der Dunkelheit wird es in den Bergen kalt. Wir übernachten in geschlossenen Räumen, die jedoch nicht geheizt sind.

Sicherheit

Für Touristen ist das Land nicht gefährlicher, als in Europa zu sein. Wir meiden aber die Grenzgebiete, da hier durchaus ein Sicherheitsrisiko aufgrund verschiedener Konflikte besteht. Aufgrund politischer Proteste gibt es seit Herbst 2016 immer wieder Ausgangsbeschränkungen in der Nacht. Für Touristen sind aber keine Einschränkungen zu erwarten.

Verpflegung

Die äthiopische Küche ist sehr schmackhaft und kalorienreich. Oft gibt es Fleisch aber auch eine vegetarische Ernährung ist möglich.

Visum

Der Reisepass muss über das Rückreisedatum hinaus noch 6 Monate gültig sein. Das Visum bekommt man bei der äthiopischen Botschaft in Berlin (2017 für 36 Euro). Der Antrag ist im Internet erhältlich unter http://aethiopien-botschaft.de/?page_id=1775

Wir sind Ihnen aber auch gerne bei der Visabeschaffung behilflich.

Das Essen in Ähiopien

Leistungsbeschreibung

Der Reisepreis von 1.590*.-/bzw. 1.780*.- € beinhaltet Flughafentransfers, 13x Unterkunft (in Hotels im DZ, in der  Berghütte im MBZ, in den Zeltcamps im Doppelzelt) 14x Frühstück, deutsche und bei Reise 1 zusätzlich äthiopische Reiseleitung, Tourprogramm wie ausgeschrieben einschl. lokaler Tourguides, Rundreise im geräumigen Tourbus bzw. in Minivans oder 4WD,  zwei (bei Reise 2 drei) Inlandsflüge. Der EZ-Zuschlag von 250 € ermäßigt sich bei Buchung eines halben DZ um die Hälfte, wenn sich kein Zimmerpartner findet.
Nicht in den Leistungen enthalten ist der Flug ab/nach Deutschland. Wenn Sie Ihren Flug mit Hilfe von CrossBorder-Travels buchen möchten, dann teilen Sie uns dies bei der Buchung bitte mit – gerne unterbreiten wir Ihnen ein passendes Flugangebot. Die Flugpreise variieren stark nach Buchungszeitpunkt und Reisezeit und liegen in der Regel zwischen 500 und 800 Euro. Wir weisen darauf hin, dass wir nur Vermittler des Fluges sind und nicht Veranstalter. Sie bezahlen den Flug bei der Airline bzw. der Flugagentur.

Verlängerungstage: falls Sie die Programme der beiden Reisen kombinieren oder das Land nach Ihrer Reise noch auf eigene Faust erkunden wollen und dazu Beratung wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

Wird die Mindestteilnehmerzahl von 6 bzw. 8 Personen nicht erreicht, kann die Reise trotzdem gegen Zahlung eines Aufpreises stattfinden.

*Dieser Reisepreis gilt nur, wenn der Langstreckenflug bei Ethiopian Airlines gebucht wird. Bei Flug mit einer anderen Airline erhöht sich der Preis um 150.- €

Hinweis:
Die gesamten Leistungen werden in einem Land erbracht, dessen Infrastruktur stellenweise stark vom in Deutschland üblichen Standard abweicht. Bitte rechnen Sie deshalb damit, dass auch der von uns angebotene Leistungsstandard (z. B. bei den Unterkünften) nicht immer dem in Deutschland üblichen Standard entspricht.